Aus der Kulturszene

Kultur / 12.09.2019 • 17:32 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Anhand von da Vincis Skizzen rekonstruierten Experten den Löwen. AFP
Anhand von da Vincis Skizzen rekonstruierten Experten den Löwen. AFP

Erfolg für Regisseur Serebrennikow

Moskau Der seit zwei Jahren andauernde Fall um den angeklagten russischen Regisseur Kirill Serebrennikow hat neue Dynamik bekommen. Wegen Widersprüchen werde der Fall an die Generalstaatsanwaltschaft zurückgegeben, entschied Richterin Irina Akkuratowa. Zudem dürfe Serebrennikow, der bis April unter Hausarrest stand, reisen. Es gebe keine Einschränkungen in seiner Bewegungsfreiheit mehr. Gegen Serebrennikow wird wegen angeblicher Veruntreuung ermittelt.

 

Theaterpreis für Roberto Ciulli

Kassel Der Regisseur, Schauspieler und Theaterleiter Roberto Ciulli (85) erhält den Deutschen Theaterpreis „Der Faust 2019“ für sein Lebenswerk. Mit Ciulli ehre man einen Theatermacher, der wie kein anderer für eine offene Gesellschaft stehe, erklärte die Jury.

  

Mechanischer Löwe von da Vinci in Paris

Paris Eine Rekonstruktion des berühmten mechanischen Löwen von Leonardo da Vinci ist in Paris zu sehen. Experten aus Italien haben das zwei Meter große Raubtier aus Holz und mit einem Metall-Mechanismus nachgebaut. Da Vinci hatte den Löwen  im Auftrag von Papst Leo X. für den französischen König Franz I. entworfen. Italien und Frankreich feiern in diesem Jahr den 500. Todestag da Vincis.