ICOM Österreich für „sofortige Bestellung“ von Sabine Haag

Kultur / 04.10.2019 • 21:15 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Minister Schallenberg mit Sabine Haag in New York. APA, Tatic
Minister Schallenberg mit Sabine Haag in New York. APA, Tatic

Wien Die Unterstützung für die interimistische KHM-Direktorin Sabine Haag nach dem Rückzug von Eike Schmidt reißt nicht ab: Nach dem Museumsbund bekommt Haag nun auch von ICOM Österreich Rückendeckung: Das österreichische Komitee des internationalen Museumsverbandes hofft auf eine rasche Bestätigung Haags durch Kulturminister Alexander Schallenberg, um „weiteren Schaden“ abzuwenden. Haag sei eine „hervorragende Museumsmanagerin, die das KHM in ihrer Amtszeit großartig für die Herausforderungen der Zukunft vorbereitet hat“, so ICOM Österreich-Präsidentin Danielle Spera. Sie verweist auf „fantastische Sonderausstellungen, neue Strategien im Social Media Bereich und viele Initiativen in Forschung und Vermittlung, um gerade auch Menschen mit Einschränkungen willkommen zu heißen“. Fazit: „Sabine Haag war von Anfang an die beste Frau für diesen Job!“