Wenigstens nicht ganz ausgelöscht

Kultur / 10.10.2019 • 19:50 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Uwe Jäntsch war in Vorarlberg mit einer Arbeit am Projekt „Hor(s)t der Kunst“ in der ehemaligen Adlerwarte am Pfänderhang beteiligt. VN/Steurer
Uwe Jäntsch war in Vorarlberg mit einer Arbeit am Projekt „Hor(s)t der Kunst“ in der ehemaligen Adlerwarte am Pfänderhang beteiligt. VN/Steurer

Künstler Uwe Jäntsch präsentiert ein umfangreiches Dokument zu seinen Projekten zum Städtezerfall.