Concerto Stella Matutina mit Opus Klassik ausgezeichnet

Kultur / 15.10.2019 • 22:11 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Im Konzerthaus Berlin erlebten rund tausend Gäste die glanzvolle Preisverleihung des zweiten Opus Klassik. Aus 462 nominierten Künstlern oder Werken wurden von einer Jury insgesamt 45 Preisträger auserkoren. Das Vorarlberger Ensemble Concerto Stella Matutina durfte den Opus Klassik für seine Einspielung mit Titel „Nuove Invenzioni“ entgegennehmen. Ausrichter des Preises ist der Verein zur Förderung der Klassischen Musik e. V., in dem Label, Veranstalter, Verlage und Personen der Klassik-Welt vertreten sind. Im Bild sind Thor-Harald Johnsen, Rolf Lislevand, Thomas Platzgummer und Bernhard Lampert nach der Übergabe des Preises. wüstenhagen