Architekturbiennale wurde bereits gestartet

Kultur / 21.11.2019 • 18:47 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Venedig, Dornbirn Österreichs Beitrag zur Biennale Architettura 2020 (23. Mai bis 29. November) wird den historischen Pavillon in den Giardini zu einem Forum der aktiven Auseinandersetzung mit den Veränderungen unserer gebauten Umwelt im Zeitalter digitaler Plattformen verwandeln. Im Mittelpunkt steht die öffentliche Diskussion mit einer Vielzahl an Beteiligten: von einem wöchentlich wechselnden Programm an „Blogger-Residencies“ und Gesprächen im Pavillon bis zu einem interaktiven Online-Portal. In Österreich beginnt die Diskussion bereits jetzt mit einer Tour der beiden Kuratoren Peter Mörtenböck und Helge Mooshammer durch die Bundesländer.  Den Auftakt machen zwei Veranstaltungen im Architekturzentrum Wien und an der Universität für angewandte Kunst Wien am 25. und 26. November 2019, gefolgt von einer Diskussionsrunde im Vorarlberger Architekturinstitut am 9. Dezember in Dornbirn.