Aus der Kulturszene

Kultur / 25.11.2019 • 18:47 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Causa Erl: Künstler fordern Rücktritte

Erl Die Künstler-Plattform „art but fair“ hat in der Causa Gustav Kuhn in einem Offenen Brief an den Stiftungsvorstand der Festspiele Erl den Rücktritt von Kulturlandesrätin Beate Palfrader (ÖVP) und Festspielpräsident Hans Peter Haselsteiner gefordert. Der Stiftungsvorstand habe nach Bekanntwerden der Vorwürfe der sexuellen Belästigung im Vorjahr weder ‚wesentliche Schritte gesetzt‘ noch haben Sie Ihre ‚Verantwortung sehr ernst genommen‘, schrieb „art but fair“ in dem Brief. Zudem sei es „abgründig“, dass eine öffentliche Entschuldigung verweigert wird.

 

Brucknerfest zieht positive Bilanz

Linz Heuer erzielte das Linzer Brucknerfest eine Auslastung von 88 Prozent mit 17.000 Besuchern bei 28 Veranstaltungen. Die Ausgabe 2020 wird unter dem Motto „Kontroverse – Bruckner und seine Zeit(genossen)“ stehen. Zentrum der 30 Veranstaltungen ist ein sinfonischer Brahms-Bruckner-Zyklus, der den vier Sinfonien und dem Violinkonzert von Brahms Sinfonien von Bruckner gegenüberstellt.