aus der kulturszene

Kultur / 26.11.2019 • 19:46 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Zuletzt gelang den Festwochen mit „Merope“ von Broschi ein Erfolg. larl
Zuletzt gelang den Festwochen mit „Merope“ von Broschi ein Erfolg. larl

Letztes Festival mit jungen Stars

Bad Ragaz Für das VP Bank Classic Festival wird die kommende Auflage eine besondere. Vom 7. bis 14. Februar 2020 zeigen die vielversprechendsten jungen Talente zum zehnten Mal im Grand Resort Bad Ragaz ihr Können. Neben dem bekannten Ensemble Esperanza werden auch die beiden Artists in Residence, Christoph Heesch und Dmytro Choni, für Highlights sorgen. Mit der Jubiläumsaugabe verabschiedet sich das Festival in eine Kreativpause. „Die großen Bühnen der Welt stehen den teilnehmenden Künstlern offen“, betont Intendant Dražen Domjanic. Nach zehn erfolgreichen Jahren habe man sich für eine Pause entschieden: „Wir haben viele Ideen, wie wir die Zukunft gestalten möchten.“

 

Ines Geipel erhält Lessing-Preis

Dresden Die Schriftstellerin und Publizistin Ines Geipel (geb. 1960) wird im kommenden Jahr den Lessing-Preis für Kritik erhalten. Ausgezeichnet wird sie für ihr literarisches Schaffen, das etwa ihre eigenen Erfahrungen in der DDR-Diktatur sowie die Verstrickungen ihrer Familie mit der SS und der Stasi thematisiert. Der Lessing-Preis wird an Menschen verliehen, die Kritik in einem gesellschaftlich wirksamen Sinn ausüben.

 

Ein anderer „Fidelio“ in Tirol

Innsbruck Die Festwochen der Alten Musik warten im nächsten Sommer mit einem Star auf: Der argentinische Countertenor Franco Fagioli wird u. a. Arien von Händel singen. Realisiert wird die Oper „Leonora“ von Ferdinando Paër, die dieselbe Geschichte wie Beethovens „Fidelio“ erzählt. Weiters am Programm stehen etwa die Intermedien zum Schauspiel „La pellegrina“: Sieben Komponisten erschufen „Mini-Opern“.