Aus der Kulturszene

Kultur / 28.11.2019 • 20:29 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Buchmesse widmet sich Südosteuropa

Leipzig Die Leipziger Buchmesse rückt die Länder Südosteuropas ins Blickfeld. Bis zu zehn Länder sollen für einen gemeinsamen Auftritt gewonnen werden. Die Präsenz dieser Region in Leipzig soll auf drei Jahre angelegt sein. Auf der Buchmesse vom 12. bis 15. März 2020 werden rund 2600 Aussteller erwartet. Der Kampf um die Aufmerksamkeit der Leser werde im Zeitalter der Streamingdienste immer heftiger geführt, merkte Buchmessendirektor Oliver Zille an.

 

Kardinal König Preis für Angelika Loderer

St.Virgit In einem feierlichen Festakt überreichte Erzbischof Franz Lackner in St. Virgil in Salzburg den Kardinal König Kunstpreis 2019 an die gebürtige Steirerin Angelika Loderer. Die Künstlerin, geb. 1984, schafft vor allem Skulpturen und Rauminstallationen. Ihre Werke waren bereits in namhaften Museen vertreten.

Staatsoperndirektor übt Kritik

wien, Mailand Die deutsche Opernszene sieht Dominique Meyer, der bald von der Wiener Staatsoper an die Mailänder Scala wechselt, zwiespältig. Es sei nach wie vor beeindruckend, dass man oft nur wenige Kilometer fahren muss, um ein Opernhaus zu finden, allerdings sei es um den sängerischen Nachwuchs nicht zum Besten bestellt. Es gebe in den großen Wettbewerben nur ganz wenige deutsche Sänger.