Neu im Kino: Prominent besetzte US-Komödie „Hustlers“

Kultur / 28.11.2019 • 11:00 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Hustlers ist eine Mischung aus Gangsterfilm und Stripperstory mit J.Lo in der Hauptrolle. AP

Die Komödie mit Jennifer Lopez wurde zum Überraschungshit des US-Kinosommers.

Komödie Manchmal reicht eine einzige Einstellung, um klar zu machen, wohin ein Film geht. In „Hustlers“ kommt diese Szene schon nach wenigen Minuten. Die Beats in einem Stripclub für reiche Wall-Street-Typen dröhnen und plötzlich steht da eine umwerfende Frau. Ramona Vegas Haut schimmert golden und ihr Spagat an der Stripstange raubt den Kerlen den Atem, kurzum: Sie ist hier der Superstar. Das liegt auch an der Frau, die diese Stripperin verkörpert, Latino-Weltstar Jennifer Lopez. Seit mehr als zwei Jahrzehnten ist sie gefragt als Sängerin, Schauspielerin und TV-Akteurin. Forbes schätzt, dass sie nach Millionen verkauften Alben in den frühen 2000er-Jahren selbst im Jahr 2019 noch rund 47 Millionen Dollar einnehmen wird. Ihre über zwei Jahre lang laufende Vegas-Show soll mehr als 100 Millionen Dollar erlöst haben. Und jetzt eben „Hustlers“, ein Glamourdrama, das mit seiner warmherzigen Mischung aus Robin Hood auf Stöckelschuhen und „Ocean’s Eleven“ im Stringtanga zum Überraschungshit des US-Kinosommers bei Kritikern und Publikum wurde. Gerade einmal rund 20 Millionen Dollar Produktionskosten steht allein in den USA das Fünffache an Ticketverkäufen gegenüber.

Der Trailer zu „Hustlers“.

Erzählt wird die wahre Geschichte einer Gruppe von Stripperinnen rund um die zunächst unschuldig daherkommende „Destiny“ (Constance Wu) und um den Über-Vamp Ramona Vega. Durch die Wirtschaftskrise stimmte plötzlich die Kasse nicht mehr und die Frauen begannen, die Kerle abzufüllen und deren Kreditkarten leerzuräumen. Eines Tages geriet die Frauengang aber an einen Mann, der eben kein Superreicher war, sondern sich an die Polizei wendet.

Der Film ist eine wilde Mischung aus Gangsterfilm, weiblicher Buddykomödie und Kapitalismuskritik. Nicht alles daran gelingt, dafür schwelgt der Film zu sehr in den übertriebenen Geschenken opulenter Weihnachtsfeiern. Immerhin aber verliert der Film nie den Respekt für seine Protagonistinnen und kommt trotz viel nackter Haut niemals billig daher.

Hustlers

Regie: Lorene Scafaria

Darsteller: Constance Wu, Jennifer Lopez, Julia Stiles, Keke Palmer uvm.

Kinostart: 29. November