Strategie für Tourismus und Kultur wird entwickelt

Kultur / 29.11.2019 • 22:06 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Isabella Natter-Spets mit der Sozialwissenschaftlerin Eva Häfele. Mathis
Isabella Natter-Spets mit der Sozialwissenschaftlerin Eva Häfele. Mathis

Feldkirch Eine Umfrage, die die Sozialwissenschafterin Eva Häfele jüngst vor der Plattform Kultur & Tourismus präsentierte, besagt, dass drei Viertel der Touristiker das kulturelle Angebot für ihre Gäste als sehr wichtig oder wichtig erachten. Für ausgesprochene Kunstfreunde sind Angebote wie die Bregenzer Festspiele oder die Schubertiade klare Reisemotive. Mit der neuen Kulturtourismusstrategie 2025+ wollen Vorarlberg Tourismus und die Kulturabteilung des Landes deshalb die Zusammenarbeit zwischen beiden Branchen noch stärker fördern. Die Präsentation der Kulturtourismusstrategie 2025+ ist für Herbst 2020 vorgesehen.