Fünf deutsche Städte im Titel-Rennen

Kultur / 12.12.2019 • 21:44 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Berlin Die Städte Chemnitz, Hannover, Hildesheim, Magdeburg und Nürnberg können sich weiterhin Hoffnung auf den Titel einer europäischen Kulturhauptstadt 2025 machen. Sie schafften es im Auswahlverfahren auf die Shortlist. Ausgeschieden sind dagegen Dresden, Gera und Zittau, wie die Jury am Donnerstag in Berlin mitteilte. In der vergleichsweise hohen Zahl von fünf Städten in der zweiten Runde sieht die Jury-Vorsitzende Sylvia Amann kein Zeichen von mangelndem Mut für eine härtere Entscheidung.

Alle Kandidaten haben es geschafft, Visionen zu entwickeln. Im Herbst 2020 wird die Stadt bestimmt, die 2025 eine der beiden Kulturhauptstädte Europas ist. Die zweite Stadt stellt Slowenien.