Aus der Kulturszene

Kultur / 13.12.2019 • 20:48 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Simone Young in neuer Cheffunktion

Sydney Simone Young (58) wird neue Chefdirigentin des Sydney Symphony Orchestra. Die Maestra tritt ihr Amt 2022 an, im Jahr davor wird sie als designierte Chefdirigentin mehrere Konzerte in Sydney leiten. Im Rahmen ihrer zunächst dreijährigen Amtszeit soll Young jedes Jahr das Orchester acht Wochen lang dirigieren, während sie ihren Dirigierverpflichtungen in Europa und in den USA nachkomme.

 

Ludwig van Beethoven als Mensch

Bonn „Erhabenster!“, schreibt der zwölf Jahre alte Ludwig van Beethoven an den Kurfürsten in Bonn. Förmlich, aber durchaus selbstbewusst will der hochbegabte Junge dem Adligen drei Kompositionen widmen. Es dauerte nicht lange, da hatte der Musikus eine bezahlte Stelle: Im Mai 1784 wurde er mit erst 13 Jahren zweiter Organist am Hof. Acht Jahre später wird Ludwig zum Studium nach Wien geschickt. Daraus wird ein Aufenthalt für immer und Beethoven (1770–1827) wird ein Komponist von Weltruhm. Vor dem 250. Geburtstag startet in seiner Geburtsstadt eine Ausstellung über sein Leben. In der Bundeskunsthalle wird vom 17. Dezember bis 26. April nicht der Mythos bejubelt. „Beethoven hatte Fehler und Charakterschwächen, aber auch durchaus liebenswürdige Züge“, meinen die Kuratorinnen Julia Ronge und Agnieszka Lulińska.