Aus der Kulturszene

Kultur / 18.12.2019 • 19:03 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

500.000 Euro für angeblichen Schiele

Wien Es trägt den Titel „Segelboot, kleines Fischerboot spiegeln sich im Wasser (Hafen Triest)“ und soll von Egon Schiele stammen: Das bisher der Forschung unbekannte und nicht authentifizierte Werk war am Dienstag im Auktionshaus Hassfurther mit einem Schätzpreis von 50.000 bis 100.000 Euro ins Rennen gegangen. Schließlich erzielte es 498.800 Euro.

 

Leitfaden für Umgang mit Raubkunst

Berlin Für den Umgang mit NS-Raubgut haben in Deutschland Bund, Länder und Kommunen nun ihren Leitfaden aktualisiert. Die Neufassung konzentriert sich stärker als bisher auf die grundlegende Darstellung der politischen Aspekte der Aufarbeitung des NS-Kulturgutraubes.

 

Petzold erhält Schiller-Preis

Mannheim Der Filmemacher Christian Petzold erhält den Schiller-Preis 2020 der Stadt Mannheim. „Seine Werke zu gesellschaftlich relevanten Themen machen ihn zu einem prägenden Regisseur“, sagte Oberbürgermeister Peter Kurz. Petzold drehte 2018 den Film „Transit“, angelehnt an das Flüchtlingsdrama von Anna Seghers.