Film ab Neu im Kino

Kultur / 02.01.2020 • 18:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Mit „Judy“ liefert Zellweger eine eindrucksvolle Leistung als Judy Garland ab. AP
Mit „Judy“ liefert Zellweger eine eindrucksvolle Leistung als Judy Garland ab. AP

Lok Thomas erobert die Kinoleinwand

Animationsfilm Im neuen Jahr können kleine Kinogänger wieder den Abenteuern des kleinen, frechen Rennwagens Ace folgen, der die Lok Thomas zu einer Tour überredet. Ziel: Weltreise. So machen sich die beiden auf durch Wüsten, Dschungel und über gefährliche Berge und sehen dabei fünf Kontinente. Unterwegs kommt Thomas Nia näher, einer wagemutigen kenianischen Lok, die ihm die Bedeutung wahrer Freundschaft näherbringt. „Thomas und seine Freunde – Große Welt! Große Abenteuer!“ läuft aktuell in den Kinos

 

Renée Zellweger wird zu „Judy“ Garland

Biografie Eigentlich ist der einstige Hollywoodjungstar Judy Garland (Renee Zellweger) mit 46 Jahren finanziell und körperlich am Ende. Da kommt das Angebot für einige Wochen voll ausverkaufter Shows in London gerade recht. So reist der Filmstar ins West End Theater „The Talk of the Town“. Wenn sie es auf die Bühne schafft, ist die Strahlkraft der Hollywoodlegende ungebrochen. Doch ihre Drogenabhängigkeit macht dies allabendlich zur Zitterpartie. Mit unglaublicher Intensität verwandelt sich Renée Zellweger in die legendäre Show-Ikone Judy Garland (1922-1969). Berühmte Songs wie „Get Happy“, „Have Yourself a Merry Little Christmas“ und den Welthit „Over The Rainbow“ singt die Schauspielerin selbst. Vor den Augen und Ohren der Kinozuschauer wird Zellweger zu dem zerbrechlichen, von Medikamenten und Alkohol gezeichneten brünetten Star. Dass der „Bridget Jones“-Star im Februar bei den Oscars mitmischen wird, ist so gut wie sicher. „Judy“ läuft aktuell in den Kinos