Großer Preis für Autorin Sibylle Berg

Kultur / 14.01.2020 • 18:55 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bern Der Schweizer Grand Prix Literatur 2020 geht an Sibylle Berg. Die 1962 in Weimar geborene und in Zürich lebende Autorin wird für ihr Gesamtwerk geehrt. Für ihren jüngsten Roman „GRM Brainfuck“ hat sie bereits den Schweizer Buchpreis 2019 erhalten und ihr aktuelles Theaterstück „Hass-Triptichon – Wege aus der Krise“ ist mit dem österreichischen Nestroy-Preis für das beste Stück des jahres 2019 ausgezeichnet worden.

Der Grand Prix Literatur wird alle zwei Jahre vergeben und ist mit 40.000 Franken dotiert.