aus der kulturszene

Kultur / 20.01.2020 • 21:28 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Zweites Opernfestival in Bayreuth

Bayreuth Die Stadt Bayreuth bekommt neben den berühmten Wagner-Festspielen ein zweites Opernfestival im Markgräflichen Opernhaus. Die künstlerische Leitung von „Bayreuth Baroque“ wird Max Emanuel Cencic übernehmen. Das Barockfestival findet erstmals vom 3. bis 13. September statt. Das Opernhaus ließ Wilhelmine von Bayreuth zur Hochzeit ihrer Tochter 1748 errichten, seit 2012 ist es Weltkulturerbe der Unesco.

 

Auszeichnung für Barbara Honigmann

Bremen Die Schriftstellerin Barbara Honigmann hat für ihren Roman „Georg“ den renommierten Bremer Literaturpreis erhalten. Der seit 1962 jährlich vergebene Preis ist mit 25.000 Euro dotiert. Das in dem Roman „Georg“ in poetischer Prosa gezeichnete Porträt eines Bonvivant, Kommunisten und deutschen Juden vergegenwärtige die Geschichte des 20. Jahrhunderts, befand die Jury.  Der mit 6000 Euro dotierte Förderpreis ging an den österreichischen Autor Tonio Schachinger für sein Romandebüt „Nicht wie ihr“.

 

Anne-Sophie Mutter ist Buchpatin der ÖNB

Wien Geigerin Anne-Sophie Mutter hat eine Buchpatenschaft der Österreichischen Nationalbibliothek (ÖNB) für den Erstdruck von Beethovens berühmtem Violinkonzert übernommen. Diese Patenschaft widmete sie dem US-Komponisten John Williams, mit dem sie Konzerte im Musikverein bestritt. Die Buchpatenschaften zählen laut ÖNB-Angaben zu den erfolgreichsten Fundraising-Aktionen im Kulturbereich. Zu den prominentesten Buchpaten zählen Hillary Clinton, Henry Kissinger, Papst Johannes Paul II. und Martin Scorsese.