Klimt-Diebe nicht ­wegen Klimt in Haft

Kultur / 21.01.2020 • 21:09 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Piacenza Die beiden mutmaßliche Diebe des Klimt-Gemäldes, das im Dezember nach 23 Jahren im norditalienischen Piacenza wiedergefunden wurde, müssen ins Gefängnis. Allerdings nicht wegen der Entwendung von Klimts Werk „Bildnis einer Frau“ (diese Tat ist verjährt), sondern wegen anderer Diebstähle, die sie in den letzten Jahren begangen haben. Die beiden Kriminellen hatten sich in den vergangenen Tagen zum Diebstahl des Klimt-Gemäldes bekannt.