Österreich startet beim Song Contest im zweiten Halbfinale

Kultur / 28.01.2020 • 22:04 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Rotterdam, Wien Für Vincent Bueno wird es am 14. Mai ernst: Der 34-jährige Sänger, der Österreich heuer beim 65. Eurovision Song Contest (ESC) in Rotterdam vertritt, muss im zweiten Halbfinale eines der zehn Finaltickets erkämpfen und sich dabei gegen 17 Mitbewerber durchsetzen. Das ergab die Auslosung  amDienstagnachmittag. Erfahrungen mit der Song-Contest-Bühne konnte der ausgebildete Musicaldarsteller bereits sammeln, denn er war als Backgroundsänger von Nathan Trent in der Ukraine im Einsatz.

Insgesamt nehmen 41 Länder teil. Neben den fünf großen Geldgebern der veranstaltenden European Broadcasting Union, nämlich Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien, ist auch Gastgeber Niederlande fix im Finale am 16. Mai.