Von Buenos Aires aus wird mitgespielt

Kultur / 13.02.2020 • 21:45 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
„CreaRedes“ ist ein Stück mit Tanz, Text und Musik über das Verbindende in der Kunst. anja Köhler
„CreaRedes“ ist ein Stück mit Tanz, Text und Musik über das Verbindende in der Kunst. anja Köhler

Claudia Grava verweist mit einem Tanzstück auf das Verbindende in der Kunst und zwischen den Menschen.

Hard Wenn es in Vorarlberg Abend wird, scheint in Argentinien noch die Nachmittagssonne. Aber nicht nur die Zeitverschiebung, auch die Entfernung von rund 12.000 Kilometern lässt sich heutzutage nahezu mühelos überbrücken und so ist es möglich, dass an einer Aufführung, die am Samstagabend im Kulturzentrum Kammgarn in Hard stattfindet, per einfacher Übertragungstechnik auch Personen teilnehmen, die sich eigens dafür in Buenos Aires in einem Wohnzimmer treffen.

Claudia Grava, als Tänzerin, Cheoreografin und Tanzpädagogin seit vielen Jahren in Vorarlberg tätig und erfolgreich, geht es dabei zwar auch um das quasi weltumspannende Mitwirken, aber in erster Linie darum, dass Menschen zusammenkommen, mit einer künstlerischen Produktion konfrontiert werden, in einer kurzen Sequenz selbst aktiv werden können und dass das Projekt in der folgenden Unterhaltung auch präsent bleibt. „CreaRedes“ lautet der Titel des Stücks, für das auch in Vorarlberg, bei der Live-Aufführung, Menschen verschiedenen Alters und unterschiedlicher Herkunft auf der Bühne stehen, die zudem mehrere Kunstsparten und Genres vertreten. Noch mehr bereichernde kulturelle Diversität und Vernetzung geht kaum. Die konkrete Vernetzung ist im Übrigen zudem ein zentraler inhaltlicher Aspekt des Stücks. Sie eröffnet uns Möglichkeiten, wenn wir bewusst damit umgehen, dass sie auch eine Herausforderung darstellt, weiß Claudia Grava vor allem auch als Mutter nur zu gut. Aber: „Ich verbinde damit auch einen Akt der Solidarität“, erklärt sie.

Demnächst in Liverpool

Nachdem einer ihrer Mitwirkenden aus Liverpool stammt, gibt es bei der nächsten Aufführung, die voraussichtlich im Juni in der Remise Bludenz stattfindet, eine Live-Schaltung in die englische Stadt. Weitere Termine sind in Planung.

„Die Vernetzung öffnet uns Möglichkeiten, sofern wir bewusst damit umgehen.“

„CreaRedes“, Stück mit Tanz, Sprache und Musik über das Verbindende in der Kunst von Claudia Grava, 15. Februar, 20 Uhr, Kammgarn in Hard.