Von der Gefahr des penetrant Selbstgefälligen

Kultur / 20.09.2020 • 08:00 Uhr / 5 Minuten Lesezeit
Von der Gefahr des penetrant Selbstgefälligen
Nicht ganz aus der zeitlichen Verankerung zu lösen: „Der deutsche Mittagstisch“ von Thomas Bernhard, in der Regie von Claus Peymann in  Wien. APA

Peymanns Inszenierung von Thomas Bernhards „Der deutsche Mittagstisch“ wirkt etwas harmlos, aber sie wirkt.