Lydia Haider: „Die Sprache ist es, die mich reizt“

Kultur / 26.10.2020 • 14:00 Uhr / 5 Minuten Lesezeit
Lydia Haider: „Die Sprache ist es, die mich reizt“
Lydia Haider: „Es ist auch eine Frage von Macht. Ohnmacht und Machtlosigkeit sind in dieser Zeit präsenter denn je.“ TAS/DETAILSINN

Lydia Haider tritt bei den Feldkircher Literaturtagen auf. Sie beschäftigt sich auch mit Missständen.