Aus der Kulturszene

Kultur / 19.11.2020 • 19:24 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Verdis „Rigoletto“ auf dem See soll es 2021 wieder geben.  Stiplovsek
Verdis „Rigoletto“ auf dem See soll es 2021 wieder geben.  Stiplovsek

Theaternacht per Livestream

Wien Am Samstag, 21. November, beteiligt sich Österreich zum zehnten Mal an der Europäischen Theaternacht. Nachdem alle Programme coronabedingt abgesagt werden mussten, finden zwei Videokonferenzen statt: www.theaternacht.at. Um 15 Uhr steht die aktuelle Situation im Fokus. Danach beantworten Yvonne Gimpel und Herta Schuster von der IG Kultur Österreich sowie Julia Kronenberg und Patrick Trotter von der IG Freie Theaterarbeit Fragen zu behördlichen Vorgaben oder Unterstützungen.

 

Deutsches Theater bietet Premiere online

berlin Das Deutsche Theater Berlin, bekannt in Vorarlberg u. a. durch Koproduktionen mit den Bregenzer Festspielen, präsentiert die Livestream-Premiere von “Der Zauberberg” nach Thomas Mann in der Regie von Sebastian Hartmann. Am Freitag, 20. November, 19.30 Uhr, beginnt die Vorstellung. Sie wird aufgezeichnet und direkt über die Startseite des Theaters live ausgestrahlt.

 

Aussicht auf den Festspielsommer

Bregenz Aufgrund der Covid-19-Situation haben sich die Bregenzer Festspiele dazu entschieden, die für 26. November geplante Programm-Pressekonferenz auf kommendes Jahr zu verschieben. Ein Ausblick auf den Festspielsommer wird an diesem Tag jedoch verlautbart. Programmpunkte wie die Opern “Rigoletto” und “Nero” sowie einige Konzertprogramme stehen seit einiger Zeit fest.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.