Schauspieler Peter Radtke gestorben

Kultur / 30.11.2020 • 21:54 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

München Der deutsche Schauspieler und Autor Peter Radtke ist am Samstag im Alter von 77 Jahren gestorben. Das teilte die Arbeitsgemeinschaft Behinderung und Medien, deren Mitbegründer Radtke war, am Montag mit. Trotz Glasknochenkrankheit hatte Radtke auf großen Bühnen gespielt, u.a. an den Münchner Kammerspielen und am Wiener Burgtheater. Der Literaturwissenschafter, der seine Autobiografie “Ein halbes Leben aus Glas” nannte, war 1982 Mitbegründer des “Münchner Crüppel Cabaret” und arbeitete immer wieder mit George Tabori zusammen. Er spielte u.a. in Taboris Inszenierungen von “M” nach Euripides, “Glückliche Tage” von Beckett oder “Unruhige Träume” nach Kafka.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.