Grünes Licht für ein Jahrhundertprojekt Vorarlberger Architekten

Kultur / 09.07.2021 • 14:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Grünes Licht für ein Jahrhundertprojekt Vorarlberger Architekten
Der Konzerthaus wird Spielstätte des renommierten Orchesters des Bayerischen Rundfunks mit dem Chefdirigenten Simon Rattle. CUKROWICZ/NACHBAUR

Münchner Konzerthaus der Architekten Cukrowicz/Nachbaur wird weiter geplant

München, Bregenz “Es ist die größte und auch die komplexeste Aufgabe von allen, die wir bislang zu bewältigen hatten“, erklärte Anton Nachbaur vor vier Jahren, als feststand, dass die Bregenzer Architekten Cukrowicz/Nachbaur mit ihren Entwürfen den Wettbewerb für den Bau eines Münchner Konzerthauses gewonnen hatten. Nach heftigen Debatten um die Finanzierung hat der Bayerische Landtag nun grünes Licht für die weiteren Planungen gegeben. Kunstminister Bernd Sibler sprach von einem Jahrhundertprojekt. Die Entscheidung habe eine starke Signalwirkung für die internationale Kunstszene. Das neue Konzerthaus solle als kreatives Kraftzentrum wirken, das in einer Liga mit den großen Konzerthäusern der Welt spielt.

Erfreuter Chefdirigent

Simon Rattle, der neue Chefdirigent des renommierten Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks, sprach davon, dass das Konzerthaus mit seinen technischen Möglichkeiten ein Labor sein werde, in dem im digitalen Zeitalter neue Wege der Begegnung mit jüngeren und älteren Musikliebhabern realisiert werden. Schon der frühere Chefdirigent Mariss Jansons (1943-2019) zeigte sich vom Entwurf der Vorarlberger Architekten sehr angetan.

<span class="copyright">Cukrowicz/Nachbaur</span>
Cukrowicz/Nachbaur

Errichtet wird das Gebäude auf dem Areal eines ehemaligen Betriebsgeländes am Ostbahnhof. Die Architekten haben sich intensiv mit dem Ort auseinandergesetzt und eine Art Speicher konstruiert, dessen Höhe sich aus dem knapp bemessenen Grundriss und der Bebauung in der Umgebung ergibt. Mittlerweile wurde der Plan adaptiert. Das Konzept sieht einen Hauptsaal mit bis zu 1900 Sitzplätzen und einen Kammermusiksaal vor. Dazu kommen Proberäume und Einrichtungen für Studenten. VN-cd