Eine Festspieluraufführung mit höchst kulinarischer Vorgeschichte

Kultur / 18.08.2021 • 21:53 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Eine Festspieluraufführung mit höchst kulinarischer Vorgeschichte
Das für das Werk maßgebliche Buch „Hypnerotomachia Poliphili“ klang in Bregenz vor Jahren bereits in einem sehr interessanten Umfeld an. VN/Paulitsch

Die Oper „Wind“ mit 172 Orgelpfeifen führt zurück in Paul Renners Theatrum Anatomicum.