Walter Fink

Kommentar

Walter Fink

Offene alte Rechnungen

Kultur / 22.10.2021 • 18:11 Uhr / 3 Minuten Lesezeit

Ein alter Streit ist neu entflammt. Die griechische Kulturministerin Lina Mendoni hat wieder einmal vom British Museum in London die Rückgabe der Parthenon-Friesteile gefordert. Es sind jene Teile des großen Tempels auf der Athener Akropolis, die ab dem Jahre 1802 bis 1812 von Lord Elgin, dem britischen Botschafter im Osmanischem Reich (Griechenland stand damals unter türkischer Besatzung), von Athen nach London gebracht wurden. Lord Elgin hat die bedeutenden Stücke aus dem Tempel (es handelt sich um viele Metopen – Relieftafeln aus Marmor –, Stücke vom Ost- und Westgiebel des Parthenon und auch eine Kore, eine Säule als Mädchenfigur, von einem anderen Tempel auf der Akropolis.