Nibelungen und Politik

Kultur / 11.01.2022 • 21:55 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Nibelungen und Politik

Das Nibelungenlied, das Älterwerden, die Ausgelassenheit, die jedem zusteht, den Alltagsfaschismus und die momentane Situation zu einem Bühnentext zu verknüpfen, das muss man erst einmal hinkriegen. Wie es das Aktionstheater mit Regisseur Martin Gruber und Musiker Kristian Musser schafft, erlebte das Wiener Publikum am Dienstagabend bei “Die große Show”. Die Pandemie hat bedingt, dass die im Dezember geplante Vorarlbergpremiere erst am 25. Jänner stattfinden kann. Breitwieser

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.