Film abNeu im Kino

Kultur / 16.02.2022 • 18:18 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
„Marry Me“ ist eine vergnügliche Romanze mit Jennifer Lopez und Owen Wilson in den Hauptrollen.  ap
„Marry Me“ ist eine vergnügliche Romanze mit Jennifer Lopez und Owen Wilson in den Hauptrollen.  ap

Wenn der Traum zum Albtraum wird

Drama Pierre hat große Träume nach seiner Rückkehr aus Amerika, wo er auf einer großen Ranch in Wyoming gearbeitet hat. Er will mit 25 Jahren den französischen Hof seines Vaters übernehmen und vergrößern. Denn um als Landwirt zu überleben, reichen ein Paar Hühner und Felder nicht mehr aus. 20 Jahre später kann Pierre zusammen mit seiner Familie zwar auf einen beachtlichen Betrieb stolz sein. Doch die Schulden wachsen ihm über den Kopf. „Das Land meines Vaters“ ist der erste Langfilm von Edouard Bergeon. Er hat sich bei dem Drama von seiner eigenen Familiengeschichte inspirieren lassen. Der Regisseur wuchs auf einem Bauernhof in der Nähe von Poitiers auf. Er war 16, als sich sein Vater das Leben nahm und er sich allein mit seiner Mutter und seiner Schwester auf dem verschuldeten Bauernhof wiederfand. „Das Land meines Vaters“ läuft noch am 17. Februar um 18.30 Uhr im Cinema Dornbirn

  

Popdiva auf der Suche nach der großen Liebe

Romanze Mit ihrem turbulenten Privatleben sorgte Jennifer Lopez immer wieder selbst für Schlagzeilen. Vor allem ihr Liebescomeback mit Ben Affleck elektrisierte im vergangenen Jahr viele. Nun kehrt die Musikerin und Schauspielerin mit einer romantischen Komödie auch ins Kino zurück: In „Marry Me – Verheiratet auf den ersten Blick“ spielt sie Musiksuperstar Kat Valdez, die eigentlich ihren Musikkollegen heiraten will. Dann erfährt sie aber, dass der sie betrügt – und Kat wählt kurzerhand einen Fremden im Publikum als Bräutigam aus. Er sagt tatsächlich ja, doch erst einmal müssen die beiden unterschiedlichen Welten wirklich zueinanderfinden. „Marry Me – Verheiratet auf den ersten Blick“ läuft aktuell in den Kinos