Aus der Kulturszene

Kultur / 06.04.2022 • 22:01 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Stefanie Gschwend leitet zwei Museen

Appenzell Der Stiftungsrat hat die Schweizer Kunsthistorikerin Stefanie Gschwend zur Direktorin des Kunstmuseums Appenzell und der Kunsthalle Ziegelhütte ernannt. Sie tritt ihre Stelle am 1. Oktober dieses Jahres an. Roland Scotti, der langjährige Direktor der beiden Institutionen, geht Ende November in Pension.

 

Theaterposten
werden neu besetzt

Wien In Teilen der Wiener Theaterlandschaft werden derzeit die Karten neu gemischt. Für das Schauspielhaus Wien, den Dschungel Wien, das Werk X – Kabelwerk sowie das Werk X – Petersplatz wurden die künstlerischen Leitungen ab der Saison 2023/24 ausgeschrieben. 33 ausführliche und damit „ernst zu nehmende“ Bewerbungen gibt es für das Schauspielhaus Wien, 12 für den Dschungel Wien und sieben für das Werk X. 24 der 33 für das Schauspielhaus eingelangten Bewerbungen stammen von Frauen (alleine oder in einem Team/Kollektiv). 

 

Stones grübeln
über Setlist

London Fans der Rolling Stones sollten sich bei der Europa-Tournee im Sommer nicht unbedingt auf die legendären Klassiker verlassen. Er arbeite im Moment noch an der Setlist und überrasche seine Fans gerne, sagte Mick Jagger. am 15. Juli ist er in Wien.

 

Viel Lob für
Wiener Musikuni

Wien Die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (94,9 Punkte) belegt im QS-World-University-Ranking 2022 nach dem britischen Royal College of Music (95 Punkte) den zweiten Platz weltweit im Bereich Musik und darstellende Kunst. Damit ist sie die einzige österreichische Universität, die in einem globalen Ranking vorderste Platzierungen einnimmt.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.