Ausgezeichnete Filme bei Crossing Europe

Kultur / 01.05.2022 • 19:38 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Linz Mit der wenig idyllischen Urlaubsgeschichte eines polnischen Paares in einem süditalienischen Ferienhaus “Cicha Ziemia/Silent Land” hat Aga Woszcynska beim Filmfestival Crossing Europe in Linz am Sonntagabend den Spielfilm-Preis gewonnen. Zur besten Dokumentation wurde “Tvornice Radnicima/Factory to the workers” über den Überlebenskampf einer kroatischen Fabrik gekürt. In der Kategorie Local Artists konnte sich “Stories from the Sea” von Jola Wieczorek durchsetzen. Der Publikumspreis ging an das belgische Kindheitsdrama “Un Monde/Playground” von Laura Wandel.