Patriarchales Denken ist noch nicht überwunden

Kultur / 11.05.2022 • 21:28 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Zu Gast bei Vorarlberg LIVE: Marie-Rose Rodewald-Cerha.
Zu Gast bei Vorarlberg LIVE: Marie-Rose Rodewald-Cerha.

Schwarzach Marie-Rose Rodewald-Cerha, Geschäftsführerin von Literatur:Vorarlberg und Vorstandsmitglied im Theater am Saumarkt, machte als Gast der Sendung Vorarlberg LIVE auf den Umstand aufmerksam, dass Schriftstellerinnen immer noch nicht dieselbe Anerkennung erfahren wie ihre männlichen Kollegen. In den Verlagen wie in den Jurys seien die Männer immer noch in der Mehrzahl und auch Kritiken werden überwiegend von Männern abgefasst, hielt die Expertin fest. Im Rahmen der Literaturtage im Theater am Saumarkt in Feldkirch vom 12. bis 15. Mai will man sich diesem Umstand widmen.

Auch die Befassung mit diversen Studien ließe den Schluss zu, dass das patriarchale Denken wonach Frauen der häusliche Bereich zugeschrieben wird trotz vieler Publikationen von Frauen, noch nicht überwunden sei.