Lech als Hochburg der Volksmusik

Kultur / 28.07.2022 • 18:58 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Beim Lecher Musikantentag wird das Dorf in eine festliche Klangwolke gehüllt. BI
Beim Lecher Musikantentag wird das Dorf in eine festliche Klangwolke gehüllt. BI

Anita Frühwirth ist für die Organisation des Lecher Musikantentages verantwortlich.

LECH Heuer findet bereits das 15. Mal der Lecher Musikantentag statt. Aus diesem Anlass treffen sich wiederum Volksmusikanten und Sänger aus ganz Österreich und Deutschland und verwandeln Lech in eine festliche Klangwolke.

Nach der offiziellen Eröffnung wird auf sonnigen Terrassen und in gepflegten Gärten musiziert, gesungen und getanzt, bei schlechtem Wetter verlagert sich das Ganze in urige Stuben. Die bei Volksmusikliebhabern sehr beliebte Veranstaltung wird von der Dornbirnerin Anita Frühwirth kuratiert. Für diese Funktion bringt die ehemalige Pädagogin beste Voraussetzungen mit. Sie ist selber Musikerin: „Seit meinem neunten Lebensjahr spiele ich Zither, später habe ich Bratsche, Hackbrett, Okarina, Gitarre und etwas Kontrabass gelernt.“ Auch in ihrem Beruf als Volks- und Mittelschullehrerin war Singen und Musizieren ein wichtiger Bestandteil. Die intensive Beschäftigung mit Volksmusik brachte es mit sich, dass Anita Frühwirth 2003 den Vorsitz des Vorarlberger Volksliedwerks übernahm und sich damit dem Erhalt und der Erlebbarkeit der musikalischen Volkskultur in Vorarlberg widmet. Neben unzähligen anderen musikalischen Projekten engagiert sie sich zudem im Österreichischen Volksliedwerk. Der Lecher Volksmusiktag, der 2008 das erste Mal stattfand, entstand durch eine gemeinsame Initiative von Anita Frühwirth und Herta Strolz, der Seniorchefin des gleichnamigen Mode- und Sportgeschäfts in Lech. „Herta Strolz hat im Jahr zuvor den St. Antoner Volksmusiktag besucht und war überzeugt, dass so eine Veranstaltung auch in Lech gut ankommen würde.“ Zur Jubiläumsveranstaltung kommen 25 Musikgruppen, die an 17 unterschiedlichen Spielorten in Lech auftreten werden.

Musik als Lebenselixier

„Für alle Musiker und Sänger, die beim Lecher Musikantentag teilnehmen, ist Musik ein Lebenselixier. Das gilt auch für mich selber, insbesondere dann, wenn ich selber spiele“, betont Anita Frühwirth. Der Lecher Musikantentag ist mittlerweile ein Fixpunkt im Dorfgeschehen, aber auch bei Gästen sehr beliebt. So mancher Gast plant bewusst seinen Urlaub um diesen Termin, damit er am Festgeschehen teilnehmen kann. BI

Organisatorin Anita Frühwirth.
Organisatorin Anita Frühwirth.

Der Lecher Musikantentag findet am 30. Juli statt, die offizielle Eröffnung ist um 11 Uhr auf dem Rüfiplatz.