Persönliche Coming-of-Age-Geschichte

Kultur / 23.11.2022 • 16:53 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der Film ist mit Anne Hathaway (r.) prominent besetzt. ap
Der Film ist mit Anne Hathaway (r.) prominent besetzt. ap

„Zeiten des Umbruchs“ spielt in Queens 1980 kurz vor der Präsidentschaftswahl.

Drama Eine persönliche Coming-of-Age-Geschichte präsentiert US-Regisseur James Gray in seinem Film „Zeiten des Umbruchs“. Das Drama ist mit Anne Hathaway und Anthony Hopkins prominent besetzt und beschäftigt sich mit dem Amerikanischen Traum – und der Tatsache, dass dieser nicht für alle gleich verheißungsvoll ist. „Zeiten des Umbruchs“ spielt in Queens 1980 kurz vor der Präsidentschaftswahl.

Im Zentrum steht der Bub Paul Graff, Teil einer gut situierten jüdischen Familie. In der Schule freundet er sich mit Johnny an, einem schwarzen Burschen. Die beiden hecken Streiche aus, die immer schwerwiegendere Folgen haben. Wegen der rassistischen Einstellung von Eltern, Lehrern oder Polizisten sind die Auswirkungen für Johnny deutlich verheerender als für Paul.

Zeiten des Umbruchs

Regie James Gray

Darsteller Anne Hathaway, Anthony Hopkins, Jeremy Strong, Banks Repeta, Jaylin Webb

Start 24. November

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.