Danke, Siegi

Leserbriefe / 07.11.2012 • 18:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Als ehemaliger Vorsitzender des Sportausschusses der Gemeinde Mittelberg hatte ich des Öfteren Kontakt und Treffen mit Landesrat Siegi Stemer und möchte mich auf diesem Wege öffentlich für sein Engagement und seine Unterstützung für unsere Talschaft bedanken. Siegi Stemer hat sich sehr viel Zeit für persönliche Gespräche genommen und war sich auch nicht zu schade, uns an Wochenenden und an Abenden im Kleinwalsertal zu besuchen. Er hat neben viel Zeit auch viel Herzblut investiert und sich für unser Tal interessiert. Beeindruckt hat mich sein Fachwissen, seine Kompetenz, seine Menschlichkeit, seine Fähig­keit zuzuhören und vor allem, dass er das ehrliche Gefühl vermittelt hat, unsere Anliegen ernst zu nehmen. Dank seiner Unterstützung konnten wir einige Vorhaben schnell und unbürokratisch umsetzen. Die positiven Rückmeldungen der Oppo­sitionsparteien zeigen deutlich auf, wie sehr seine Kompetenz und sein Einsatz geschätzt wurden. Ich bedaure den Rücktritt von Siegi Stemer, ziehe aber gleichzeitig den Hut vor ihm, dass er nicht ein Sesselkleber ist und mit seinem Rücktritt Rückgrat zeigt, was man von vielen anderen Politikern nicht behaupten kann.

Ich persönlich sehe ihn als Bauernopfer und sein Rücktritt steht für mich im Zusammenhang mit den vorigen Geschehnissen in der ÖVP. Ich wünsche Landeshauptmann Markus Wallner bei der Nachbesetzung eine glückliche Hand und dass die Landespolitiker künftig wieder mit positiven Aktionen von sich reden machen.

Ule Peter Haak, Walserstrasse 36, Riezlern