Neidreflex

Leserbriefe / 07.11.2012 • 18:30 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Zu den „Statements“, VN vom 6. 11. 2012:

Man mag über die Nominierung von Landesrätin Bernadette Mennel denken, was und wie jemand will. Dieter Eggers Wortspende dazu in den VN belegt vor allem den Neidreflex. Hat der Vorarlberger FP-Chef vielleicht gemeint, die Volkspartei würde – ausgerechnet – das Ressort Bildung/Sport/Legistik einem Völkischen anvertrauen? Warum soll die Regierung im Lande „größer umgebildet“ werden, wenn es an der Glan nicht mal die längst nötigen Rücktritte gibt?

Und zur „dünnen Personaldecke“ in konkurrierenden Fraktionen: Auch und gerade Egger und seine Marschmusikanten entpuppen sich immer wieder als Krawallbrüder im Zeichen der niederen Instinkte. Der Kapellmeister selbst hat dies soeben wieder bewiesen.

Martin Juen, Reutegasse 34, Bregenz