Woher nehmen?

Leserbriefe / 11.11.2012 • 20:32 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Sehr geehrter Herr Mödlhammer! Als Gemeindebundpräsident sind Sie der Meinung, dass unseren Bürgermeistern die volle Inflation abgegolten werden sollte, also 2,8 % ­Erhöhung. Da stimme ich Ihnen zu. Nur in jenem Punkt, woher dieses Geld kommen soll, sind wir wohl verschiedener Meinung. Die Bürgermeister zahlen 10 % ihres Gehalts – Sie auch, wie ich annehme – an ihre Partei als „Parteisteuer“ oder „Dankbarkeitsgeld“ oder wie immer sich diese eigenartige Abgabe nennt. Da sich die Parteien mit einer Unverfrorenheit sondergleichen den Parteienzuschuss mit einem Federstrich faktisch verdoppelt haben, können sie die ohnehin schon ausgebluteten Steuerzahler nicht schon wieder zur Kasse bitten. So sollen doch die Parteien diese Erfolgs- bzw. Zwangsabgabe um den gewünschten Betrag reduzieren! Ich bin schon neugierig, ob Sie Ihre Bürgermeister gegenüber den Parteizentralen auch so gut vertreten wie gegenüber den Steuerzahlern.

Otto Lorenz, Innertal 75, Brand