Lob und Dank ans Landeskrankenhaus Bregenz

Leserbriefe / 13.11.2012 • 21:02 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Ich möchte es nicht versäumen, ein herzliches Danke an die Unfall 1 sowie an die Interne LKH Bregenz auszusprechen. Nach meinen zwei ungewollten Stürzen wurde ich sehr freundlich aufgenommen und liebevoll betreut. Ich fühlte mich in guten Händen und geborgen. Alles war bestens in jeder Hinsicht. Es war ein harmonischer Aufenthalt, der positiver nicht hätte sein können. Ein Danke ergeht auch an die „Zivis“, die unermüdlich ihre Pflicht tun, leider aber oft kein Danke dafür erhalten. Diese Jugendlichen leisten sehr viel für uns. Was würden wir ohne die Zivis tun? Sie sind ein Segen und nicht mehr wegzudenken.

Sylvia Tamerl, Hemmessen 129, Doren