Tierleid

Leserbriefe / 13.11.2012 • 21:02 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Dieser Bauer sollte gar keine Hunde mehr halten dürfen. Wenn der mit den anderen Tieren auch so umgeht? Wenn eine Kuh beim Melken nicht stehen bleibt, schlägt er dann gleich mit dem Melkschemel drein? Na servus. Wenn der Hund einmal etwas falsch macht, bestraft man ihn mit Worten, aber beileibe nicht mit Schlägen. Natürlich muss der Hund wissen, wo’s langgeht.

Ernst Krimbacher, Beim Kreuz 37, Top 1, Bludenz