Prachtstraße für Alberschwende

Leserbriefe / 14.11.2012 • 20:35 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Was derzeit in Alberschwende fertiggestellt wird, verdient größtes Lob: eine Straße mit abgesetztem Rad- und Fußweg und rechts und links der Straße Alleebäume. Auch wenn mein Auge und Geist kritisch sind, hier freut sich mein Herz. Ich weiß zwar nicht, wie Alberschwende diese wunderbare Allee „verdient“ hat, aber hier gebührt Lob: dem LR Rüdisser, dem Bgm. Dür und Vize-Bgm. Muxel, den Planern, den Baufirmen und vor allem auch den Anrainern, die Grund zur Verfügung gestellt haben. Ehre, wem Ehre gebührt. Ich hoffe, dieser neue Straßenabschnitt macht in Vorarlberg „Schule“.

Kurt Bereuter, Vorholz 263, Alberschwende