Ganz auf Pelz ­verzichten

Leserbriefe / 21.11.2012 • 19:59 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Zum Leserbrief „Fakten zum Pelz“ vom 10. 11. 2012:

Kürschnermeister Amann erwähnt in seinem Leserbrief, dass Pelze oft als Nebenprodukte in der Nahrungsmittelproduktion anfallen. Diese sind aber trotzdem bedenklich, weil sie die Profite aus der Tiernutzung vergrößern. Wer also anstreben möchte, möglichst wenige Tiere zu „verbrauchen“, sollte ganz auf Pelze verzichten. Tiere sind einfach nicht unter uns, damit wir sie essen oder als Kleidungsstücke brauchen.

Renato Werndli, Jakob-Oesch-Strasse 1, CH-9453 Eichberg