Ein turbulentes Jahr

Leserbriefe / 09.12.2012 • 19:22 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Landeshauptmann Wallner sieht die letzten Skandale in seiner ÖVP als bereinigt. Diese Ansicht werden wohl nicht viele Vorarlbergerinnen und Vorarlberger teilen. Denn die Moral lässt grüßen.

Da werden skandalöse Fälle verniedlicht, und an Ausdrücken, auf einem Parteitag gemacht, stößt sich der Herr Landeshauptmann. Er misst dabei mit zweierlei Maß. Ich habe nicht gehört, dass er seine Parteifreunde gemaßregelt hat, die sich im Ton viel schärfer vergriffen haben. Etwa Herrn Hofer, der jene Person, die ihn anonym angezeigt hat, als „verlogene Ratte“ bezeichnet hat. Oder den Klubobmann der ÖVP im Parlament, der die Regierungsmitglieder der SPÖ „Diebe“ genannt hat. Wenn Sie glaubwürdig bleiben wollen, Herr Landeshauptmann, dann kritisieren Sie auch solche Aussagen.

Gerhard Gratwohl, Hohenemser strasse 40, Lustenau