Hundetraining nach Cesar Millan

Leserbriefe / 27.03.2013 • 21:48 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Über die Aussagen von Erik Schmid und Ursula Aigner bezüglich der Trainingsmethoden von Cesar Millan kann man nur lachen. Hier werden komplett falsche Informationen verwendet, ich frage mich, ob diese Herrschaften jemals eine Sendung von Cesar Millan gesehen haben? Weder werden mit Zischlauten Hunde verängstigt, noch werden Hunde stranguliert. Diese Leute sind neidisch, können es nicht besser und haben Angst um ihre Jobs. Vermutlich würden sie einem Hundehalter mit einem verhaltensgestörten Hund eine Einschläferung empfehlen.

Solchen darf einfach absolut keine Plattform mehr gegeben werden – dilettantisch recherchiert plus Eifersucht und Neid ergibt einen Riesenhaufen Leute, die das schlussendlich noch glauben!

Matthias Frohner, Hirschgraben 25, Feldkirch