Blasphemie

Leserbriefe / 28.03.2013 • 19:46 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Zum VN-Bericht vom 27. 3. 2013 „Jung-Grüne und der schwule Jesus“:

Lieber Johannes Rauch! Es ist für mich sehr enttäuschend, dass Sie sich von dieser Geschmacklosigkeit Ihrer Junggrünen nicht eindeutig distanzieren. Man kann doch eine solche Besudelung Christi nicht nur als Satire verharmlosen. Ich war als Stadtpfarrer von Bludenz Heilig-Kreuz Vorreiter der Grünen und wurde deshalb von den Schwarzen aus Bludenz vertrieben. Dass Junggrüne in ein derart linksextremes Fahrwasser geraten können, ist mehr als bedauerlich. Ich war bei der Hitlerjugend. Man hat uns damals einzureden versucht, dass „die Kirche ein sinkendes Schiff“ sei. Aber von einer Christusverhöhnung habe ich damals nichts gehört.

Pfarrer Eberhard Amann, St. Gallenkirch, Gortipohl, Gargellen