Junge Grüne ­und ihre Provo­kationen

Leserbriefe / 28.03.2013 • 19:46 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Ich habe in den VN von dem Pamphlet über den „schwulen Jesus“ und der Verunglimpfung aller Österreicher als Antisemiten der Jungen Grünen erfahren. Diese Art von Provokation ist eine unerträgliche Beleidigung. Wenn dieses Blatt wirklich vor Schulen verteilt wurde, so ist das mehr als verwerflich. Das ist anstandslos und spricht gegen eine politisch korrekte Aufklärung unserer Jugend. Ich nehme an, dass sich der Parteivorsitzende der Grünen für diese Entgleisung seiner Jugend entschuldigt. Wenn nicht, hat er seine politische Korrektheit, mit der er sich immer brüstet, verloren. Müssen wir Christen und wir Österreicher uns immer wieder so von linken Gruppierungen beleidigen lassen? Ich hoffe sehr, dass sich dazu auch die christlich-soziale Partei ÖVP äußert. Sonst muss ich annehmen, dass ihnen alles egal ist, was von grüner Seite kommt.

Christoph Gabardi, Bleiche 26, Götzis