Es war einmal . . .

Leserbriefe / 07.08.2013 • 20:13 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

. . . ein Kurort mit Sanatorium, weltberühmter Kuranstalt und Kurhotel, öffentlichem Hallenbad und Sauna, eigenem Krankenhaus, eigenem Altersheim, 50-Meter-Schwimmbecken, Seilbahnbeteiligung und Musikpavillon mit Park im Zentrum. Schruns-Tschagguns war eine zugkräftige Touristikmarke. All das ist passé. Aktuell geht es dem Montafoner Skipass (Montafon Card) an den Kragen. Einst als touristischer Quantensprung gepriesen, gilt es nun, diesen zu vermiesen. Jedenfalls befürwortet der Schrunser Bürgermeister im Aufsichtsrat der Silvretta Montafon Liftgesellschaft die Ausgrenzung der Skigebiete Golm und Schafberg. Übrig bleibt als Reminiszenz an bessere Zeiten lediglich die Kurapotheke im Kurort, der keiner mehr ist. Welch ein Niedergang!

Dr. Siegfried Marent,

Räterweg 7, Schruns