Schikanöse

Leserbriefe / 08.08.2013 • 17:47 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Abzocke

Seit dem 1. August 2013 müssen MBS-Reisende ihre Fahrkarten in den Bahnhöfen von Bludenz und Schruns am Schalter beziehen. Bei den oftmals kurzen Umsteigezeiten zu Bus und ÖBB ist dies kaum machbar. Ich war es bislang gewohnt, die Anschlusskarte bei knapper Umsteigemöglichkeit beim Schaffner der MBS zu lösen. Pünktlich am ersten Tag dieser neuen Regelung, am 1. August 2013, wurde ich prompt vom Kontrolleur des VVV (Verkehrsverbund

Vorarlberg) im Zug der MBS mit 40 Euro gebüßt. Kundenfreundlicher Service vom Verkehrsverbund?

Manfred Brandtner,

Schlipf 2a, Tschagguns