Chancen bei
Vorarlberger
Unternehmen

Leserbriefe / 26.08.2013 • 19:30 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Eine junge Frau, HAK-Absolventin, hoch motiviert, möchte Buchhalterin werden. Dass derzeit Büro-Jobs nicht einfach zu bekommen sind, weiß ich. Aber, dass ihre Bewerbungen immer mit dem Argument abgelehnt werden, dass zwar eine Arbeitsstelle als Buchhalterin offen ist, aber nur Bewerberinnen mit Berufserfahrung eingestellt werden, das ist schwer nachvollziehbar. Wie soll sie denn zu Erfahrungen im Beruf kommen, wenn sie keine entsprechende Arbeit bekommt? Ich finde diese Einstellung von Unternehmen sehr kurzsichtig, bei Lehrlingen denkt man doch offenbar nicht so. Was sagt die Wirtschaftskammer dazu?

Herta Holzer,

Im Winkel 19, Nenzing