Zeitgeschehen

Leserbriefe / 30.08.2013 • 20:46 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Vieles ist geschehen in diesen Tagen und wird noch geschehen. Lenken wir einen Blick in den Nahen Osten, nach Syrien, Israel, von Ägypten ganz zu schweigen. Viele Tote und Verletzte sind zu beklagen. Die Menschen verlieren ihre Wohnungen, ihre Arbeitsstelle, ihr Geschäft. Frauen, Kinder, alte Menschen müssen ihre Heimat verlassen, flüchten in den Libanon. Was denken diese Herren? Sie sitzen im goldenen Käfig, aber das Volk leidet. Nicht nur das Volk leidet, auch die Wirtschaft in diesen Ländern. Und die Welt schaut zu! Es wäre viel besser, Konflikte am runden Tisch auszuhandeln als mit der Waffe.

Ernst Krimbacher,

Beim Kreuz 37, Top 1, Bludenz