„Wir leben 2000 Watt“

Leserbriefe / 02.10.2013 • 19:46 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

. . . lautet der neueste Energiesparslogan, der auch in den VN vom 2. 10. 2013 angesprochen wird. Da Watt aber die physikalische Einheit der Leistung und nicht der Energie ist, kommt vielleicht so mancher ins Grübeln, wie das denn zu verstehen ist. Da die Redakteure (natürlich auch die -innen) der Medien sich nicht die Mühe einer Erklärung geben bzw. auch der physikalische Hintergrund fehlt, sei es mir gestattet, dies zu tun. Eigentlich sollte es heißen, dass der tägliche Energieverbrauch (Strom, Heizung, Herstellenergie aller gekauften Produkte usw.) höchstens 48.000 Wh = 48 kWh (Wattstunden oder Kilowattstunden als Einheit der Energie) betragen sollte. Da die Erfinder des Slogans offenbar der Meinung sind, dass Otto Normalverbraucher Watt (Leistung) besser als Wattstunden (Energie) versteht, hat man den täglichen Energieverbrauch auf eine 24 Stunden lang wirkende gleichbleibende Leistung von 2000 W umgerechnet. Ob das sinnvoll ist, sei dahingestellt. So sieht jeder, der z. B. seine Stromrechnung betrachtet, für den Verbrauch dort nur die Einheit kWh und nicht kW eingetragen.

DI Dr. Bernd Oesterle,

Torggelgasse 13, Hard

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.