Koalition

Leserbriefe / 11.10.2013 • 20:31 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Das Heer der Nichtwähler hat wieder einmal recht behalten. Warum wählen – es bleibt sowieso beim Alten. Der Faymann mit seinem süffisanten Lächeln bleibt an seinem Sessel kleben und der Spindelegger stiftet den Kleber. Neue Regierungsparteien, die mit dem Volk konform gehen, Wählerwillen? Um Gottes Willen, der Bürger soll das Regieren denen überlassen, die schon jahrelang Übung darin haben, den Bürger zu übertölpeln. Dieser soll sich auf das Steuerzahlen konzentrieren. Schlupflöcher und Hintertürchen auszuloten sind nur was für Insider. Die selbst gewährten Erhöhungen der Politikergehälter, Abfertigungen, Alterspensionen, Parteienförderungen usw. – abgesegnet durch Volksbefragungen? Keine Chance! Und die „EU-Höchstzahler-Beiträge“ sind doch das Image des „reichen Staates“ Österreich. Volksabstimmungen, nein das geht einfach nicht. Dennoch, bei den nächsten Wahlen werde ich wieder zu den Unbelehrbaren gehören. Vielleicht geschieht doch mal ein Wunder.

Krimhilde Gaber, Schweizer Strasse 39, Hohenems

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.